Mit Schülerinnen und Schülern digitale Lernprodukte erstellen

Kursdetails

Beim Lehren und Lernen in einer zunehmend digitalisierten Welt ist es essenziell, neue Aufgaben- und Prüfungsformate zu etablieren, die digitale Kompetenzen stärker in den Blick nehmen. Durch die digitale Transformation ergeben sich gleichzeitig vielfältige Möglichkeiten, wie Schüler/-innen zu kreativen Designern von digitalen Produkten, wie z.B. Blogs, Onlinejournalen oder Podcasts, werden können. Kompetent setzen Schüler/-innen auch vermehrt digitale Tools für Präsentationen, Referate usw. ein. Die Fortbildung ist gerahmt von diesen Entwicklungen und besteht aus zwei Modulen, die aufeinander aufbauen.

In Modul 1 werden unter Einbeziehung von Schülerinnen und Schülern handlungs- und produkt- orientierte Aufgabenstellungen und Projekte vorgestellt, wobei die Jugendlichen über ihre Erfahrungen berichten, z. B. wie sie im Arbeitsprozess kooperativ Lösungen entwickeln und sich dabei genseitig im Lernprozess unterstützen.

In Modul 2 steht die Reflexion über die Potenziale digitaler Tools und Programme für ein Lehren und Lernen in einer Kultur der Digitalität im Fokus, wobei sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses über neue und zukunftsfähige didaktische Möglichkeiten austauschen und ihre Erfahrungen aus dem Nachgang von Modul 1 miteinbringen.

 

Weitere Informationen

Kursgröße:
Max. 20 Teilnehmende
Bemerkung:

Es fallen keine Kosten für Teilnehmer/-innen der Mitgliedsschulen an.

Organisator/-in:
Frau Susanne Sachenbacher
sachenbacher@schulwerk-bayern.de
Dozent/-in:
Herr Dr. Jochen Gollhammer

Termine

Diese Fortbildung ist modular aufgebaut und verteilt sich über mehrere Termine.
Beginn: 22.11.2022 15:00 Uhr
Ende: 22.11.2022 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 18.11.2022 18:00 Uhr

Die Anmeldefrist dieser Fortbildung ist abgelaufen.

Tagungsort: ONLINE-SEMINAR

Beginn: 09.02.2023 15:00 Uhr
Ende: 09.02.2023 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 22.01.2023 18:00 Uhr

Die Anmeldefrist dieser Fortbildung ist abgelaufen.

Tagungsort: ONLINE-SEMINAR