9. Bildungskongress des Katholischen Schulwerks in Bayern

Kursdetails

Dauerkrise verändert Jugend – Herausforderungen und Perspektiven

Der diesjährige Bildungskongress des Katholischen Schulwerks in Bayern stellt die Frage, wie die Krisenerscheinungen der Gegenwart Jugendliche prägen und auf welche Weise kirchliche Schulen darauf reagieren können.

Nach der großen Belastung durch die Corona-Krise müssen sich junge Menschen in Deutschland mit dem aktuellen Kriegsgeschehen in der Ukraine beschäftigen. Zudem ist die Klimakrise ein virulentes Problem. Die renommierten Jugendforscher Simon Schnetzer und Klaus Hurrelmann befragten zu diesen Themen junge Menschen und veröffentlichten dazu jüngst die „Trendstudie Sommer 2022“.

Simon Schnetzer wird beim Bildungskongress des Katholischen Schulwerks in einem Impulsvortrag die zentralen Ergebnisse dieser Studie präsentieren – anschaulich, kompakt und greifbar mit Geschichten von Jugendlichen. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wird ein Schwerpunkt auf Partizipation gelegt: In einem „Innovationssprint“ greift der Referent die wertvollen Erfahrungen der Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer im Umgang mit Jugendlichen auf und entwickelt gemeinsam mit den Gästen Lösungen zur Frage, wodurch „junge Menschen im Krisenmodus“ wieder aktiviert werden können. Darüber hinaus werden konkrete Handlungsoptionen dahingehend erarbeitet, wie eine kirchliche Schule der „veränderten“ Jugend gerecht werden kann.

Die Einladung zum 9. Bildungskongress des Katholischen Schulwerks in Bayern ergeht an alle am Schulleben „Engagierten“: Neben den Verantwortlichen in der Trägerschaft unserer Mitgliedsschulen sowie deren Schulleitungen sind auch Schulpsychologinnen und -psychologen, Beratungs- und Verbindungslehrkräfte, Schulentwicklungsmoderatorinnen und -moderatoren, Evaluatorinnen und Evaluatoren, engagierte Lehrkräfte, Mitglieder von Elternbeiräten sowie alle angesprochen, die sich für das Wohlergeben der Schülerinnen und Schüler einsetzen.

Freuen Sie sich auf den Top-Speaker Simon Schnetzer sowie auf einen Tag voller Input und Interaktion.

Weitere Informationen

Kursgröße:
Max. 135 Teilnehmende
Preis:
Tagungskosten: 70,00 €
Bemerkung:

Die Tagungsgebühr beträgt 25,00 €; Die Kosten für Verpflegung betragen 45,-- €.

Sie erhalten nach Durchführung des Kurses eine Rechnung von uns.  Durch Preisanpassungen des Tagungshauses können sich Änderungen der Gebühren ergeben.

Bitte beachten Sie: Bei Absage innerhalb von 8 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden anfallende Stornogebühren an die Teilnehmer in vollem Umfang weitergegeben.

Organisator/-in:
Frau Susanne Sachenbacher
sachenbacher@schulwerk-bayern.de
Dozent/-in:
Simon Schnetzer

Termin

Beginn: 16.03.2023 09:30 Uhr
Ende: 16.03.2023 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: 06.02.2023 18:00 Uhr

Tagungsort

Caritas-Pirckheimer-Tagungshaus

Adresse:
Caritas-Pirckheimer-Tagungshaus
Königsstr. 64
90402 Nürnberg
In Google Maps anzeigen
Telefon:
0911 23460
Fax:
0911 2346162
E-Mail:
rezeption@cph-nuernberg.de
Zurück