Nach 7-jähriger Arbeit konnte die Arbeitsgruppe, die innerhalb des Katholischen Schulwerks in Bayern mit der Erstellung eines Unterrichtsplans für den Vernetzten Unterricht (VU) an Realschulen beauftragt war, den vollendeten Plan an das Schulwerk übergeben.

Bei einer Feierstunde an der Maria-Ward-Realschule Schrobenhausen des Schulwerks der Diözese Augsburg, stellte Dr. Frank Puschner als Moderator der Gruppe die Arbeitsprozesse und die damit verbundenen Erfahrungen vor.

Gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern (Isabella Puschner, Sigrid Maget, Petra Conrad, Erika Spulak, Michael Klenz, Andreas Kiesl, Matthias John) übergab er symbolisch ein Druckexemplar an Dr. Peter Nothaft als Direktor des Katholischen Schulwerks. Dieser hob in seiner Ansprache die Bedeutung des VU als Kernelement des Marchtaler Plans für das Lernen in einer vernetzten Realität hervor. Er dankte der Gruppe für die kreative und intensive Arbeit, der immer die Freude am entstehenden Werk anzumerken war. Ebenso dankte er den Schulträgern, die diesen Prozess finanziert hatten, den beteiligten Schulen und als Pionierin des Marchtaler Plans an Realschulen in Bayern Frau Prof. Dr. Barbara Staudigl.

Zu Beginn der Feier hatte Institutsdirektor Günter Frey als Stellvertretender Leiter des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB) in seinem Grußwort hervorgehoben, dass der vorliegende Unterrichtsplan und der Prozess seiner Entstehung, den das ISB in der letzten Phase intensiv begleitet hatte, fruchtbar und zukunftsweisend auch für die staatliche Seite war. Er gratulierte den katholischen Realschulen zu dieser Leistung und Chance.

Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der derzeit im VU tätigen Realschulen klang die Feier in Gespräch und Begegnung aus.

Der Unterrichtsplan wird den Realschulen des Katholischen Schulwerks in Bayern, die mit dem Marchtaler Plan arbeiten, auf Anfrage als Datei zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Artikel

 

Zu der dreitägigen Schulleitertagung unter dem Thema "Antisemitismus" fanden sich ca. 30 Schulleitungen von Gymnasien und Fachoberschulen in einem sonnigen Niederalteich ein.

Die Tagung begann mit einem kulturellen Highlight:…

In einem kürzlich veröffentlichten Text der Bildungskongregation des Vatikans zur Identität katholischer Schulen (The Identitiy of the Catholic School for a Culture of Dialogue; Vatican City 2022) werden u.a. zwei profilbildende…

Vom 26.-28.04.2022 fand die diesjährige Schulleitertagung für Realschulen, Wirtschaftsschulen und FOS in der Abtei Niederaltaich statt. Die Freude bei allen Beteiligten war groß, erstmals seit zwei Jahren eine Schulleitertagung…

Die Mädchenrealschule St. Josef Schwandorf des Bistums Regensburg erhielt als erste Mitgliedsschule das neue Zertifikat der nachhaltigen Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule. Neu ist dieses Zertifikat in zweierlei Hinsicht:…

Am Mittwoch, den 29.09.2021, hielt Roger Spindler vor knapp 80 Teilnehmenden in Verantwortung an unseren Mitgliedsschulen einen Vortrag zum Thema „Konzentration, Innovation und Überraschung – Weichenstellung für die Schule nach…

In Krisenzeiten sind katholische Schulen in besonderer Weise gefordert, dem Anspruch füreinander da zu sein und sich innerhalb der Schulgemeinschaft gegenseitig zu stützen, gerecht zu werden.

Auf Anregung und unter dem Dach des…

Batterien aufladen, den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen gerecht werden und gesunde Grenzen ziehen ist für Eltern und Lehrkräfte gerade in Zeiten des Home-Schoolings und des Distanzunterrichts gleichermaßen wichtig.

Wie…

Um Schul­entwicklungs­prozesse vor dem neuen Hintergrund professionell bewerten und anstoßen zu können, stehen den Mitglieds­schulen erneut Fragebögen für Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zur Verfügung und können…