Zahlen und Fakten

Zahlen, Daten, Fakten katholischer Schuleinrichtungen in Bayern

 

In über 300 katholischen Schulen und Lehrgängen werden in Bayern mehr als 80.000 Schülerinnen und Schüler von ca 7.000 Lehrkräften unterrichtet.

 

95 Förderschulen widmen sich sprach-, körper-, geistig- und lernbehinderten Kindern und sorgen sich um Erziehungshilfe und Schulvorbereitung.

 

28 Grund-, Haupt- und Mittelschulen ergänzen das staatliche Angebot.

 

67 Realschulen, 45 Gymnasien, 21 Grund-, Teilhaupt-, Haupt- und Mittelschulen, 6 Fachoberschulen und eine Wirtschaftsschule sowie 30 berufliche Schulen, allesamt Mitgliedsschulen des Katholischen Schulwerks in Bayern,  mit zusammen knapp 67.000 Schülerinnen und Schülern stellen ein katholisches Angebot im Bereich der weiterführenden allgemeinbildenden und beruflichen Schulen dar. An den Mitgliedsschulen unterrichten über 6.000 Lehrkräfte. 

 

Drei Einrichtungen des 2. Bildungsweges geben jungen Menschen, deren Schulweg unterbrochen ist, eine neue  Möglichkeit, die Mittlere Reife bzw. das Abitur nachzuholen.

 

Über 100 berufliche Schulen (Berufsfachschulen, Fachakademien, Fachschulen, Förderschulen und einige Grundlehrgänge) bilden junge Menschen vor allem für hauswirtschaftliche, sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe aus.

 

Informationen zu den einzelnen Schulen