Fortbildung

Change Management und Organisationsentwicklung – katholische Schulen weiterdenken

Kursdetails

Die Gesellschaft unterliegt einem tiefgreifenden Wandel. Die Digitalisierung und eine in allen Bereichen globalisierte Welt verändern die Prozesse im Zusammenleben und

-arbeiten der Menschen. All das hat auch Auswirkungen auf unsere Schulen und ist für alle, die mit der Bildung und Erziehung junger Menschen verantwortlich als Lehrkräfte oder in Schulleitungen zu tun haben, eine neue Herausforderung. Dazu kam im vergangenen Schuljahr Corona mit alle den damit verbundenen Herausforderungen. Gerade auch für Schulen in katholischer Trägerschaft stellt sich hierbei die Frage, welche Antworten wir auf diese Fragestellungen geben – und welches Bildungsverständnis wir unserem pädagogischen sowie organisatorischen Handeln zugrundelegen und wie wir mit klaren Botschaften und wirksamen Maßnahmen unsere Schulen so aufstellen, dass sie zukunftsfähig bleiben und dass die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen auch weiterhin eine wertgebundene Bildung erwerben, die sie befähigt, die komplexer werdenden Prozesse zu verstehen und sie später als verantwortungsvolle Bürger erfolgreich mitzugestalten. Die Referenten, ein Schulleiter eines kirchlichen Gymnasiums, ein Vertreter aus dem Bereich Coaching und Unternehmensberatung und die für Bildung und Erziehung europaweit verantwortliche Direktorin des Ordens der Maristen-Brüder werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern näherbringen, wie man Veränderungsprozesse sinnvoll, verantwortungsbewusst und zielgerichtet startet, steuert, erfolgreich durchführt, zum Ziel bringt und evaluiert. Es werden dabei auch verschiedene Möglichkeiten präsentiert, wie Schulen anhand bereits bestehender Prozesse bzw. durch die Einführung neuer Themen- und Aufgabengebiete effizienter organisiert werden können. Darüber hinaus werden die Referenten an Beispielen aus der Praxis zeigen, welche Herausforderungen und Chancen Organisationsentwicklung und Change Management für die Lehrkräfte und Verantwortlichen einer Schule darstellen. Verbunden werden diese Fortbildungsinhalte mit einem Baustein, der auf die Kommunikation und das Marketing dieser Veränderungsprozesse eingeht.

Weitere Informationen

Kursgröße:
Max. 20 Teilnehmende/-innen
Preis:
Tagungskosten: 135,00 €
Bemerkung:

135,-- € Tagungsgebühr inkl. Übernachtung/ Verpflegung. Vorbehaltlich evtl. Preisänderungen des Tagungshauses oder Änderungen der gesetzlichen Umsatzsteuer. Sie erhalten nach Durchführung des Kurses eine Rechnung von uns.

Zusätzliche Seminargebühr für externe Teilnehmer 45,-- €

Bitte beachten Sie: Bei Absage innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn müssen wir anfallende Stornogebühren weitergeben.

Organisator/-in:
Frau Christina Gabelsberger
gabelsberger@schulwerk-bayern.de
Dozent/-in:
Herr OStD Christoph Müller

Termin

Beginn: 20.01.2021 10:00 Uhr
Ende: 21.01.2021 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 23.12.2020 18:00 Uhr

Tagungsort

Schloss Spindlhof

Adresse:
Schloss Spindlhof
Schloss
93128 Regenstauf
In Google Maps anzeigen
Telefon:
09402/9354-0
Fax:
09402 - 935 411
E-Mail:
info@spindlhof.de
Web:
http://www.schloss-spindlhof.de
Anfahrtsbeschreibung:

MIT DEM PKW

von Süden:

Auf der A 93 Richtung Weiden bis zur Ausfahrt Regenstauf; hier NICHT rechts nach Regenstauf abbiegen, SONDERN geradeaus in Richtung Diesenbach fahren und dann - immer geradeaus - der Beschilderung "Spindlhof" folgen.

Von Norden:

Auf der A 93 Richtung Regensburg bis zur Ausfahrt Ponholz. Nach der Abfahrt rechts in Richtung Regensburg abbiegen. In Regenstauf kurz VOR der Regenbrücke links abbiegen (Hinweisschild "Spindlhof"); dieser Straße ca. 500 m bis zum Schloss folgen.