Tagung für Stellvertreterinnen und Stellvertreter an Gymnasium und FOS

Kursdetails

Künstliche Intelligenz – wie damit umgehen?:

„Chat GPT hat das bayerische Abitur bestanden – und zwar mit Bravour!“ – so lautet eine Pressemeldung vom 25.05.2023 auf BR24. Für die einen ein Schreckgespenst, das Schüler vom Lernen abhält und Lehrer überflüssig macht, für die anderen eine Chance für Schule und Bildung. Sicher ist: ChatGPT und andere Tools werden die Lernkultur grundlegend verändern. Sowohl Lehrerinnen und Lehrer als auch Schülerinnen und Schüler müssen sich dieser Herausforderung stellen. Wir können es uns nicht leisten, diese Entwicklung zu ignorieren. Dr. Patrick Bronner gibt praktische Einblicke, wie diese Technologien reflektiert und sinnvoll in den Unterricht integriert werden
können. Dabei können die Teilnehmer*innen über einen datenschutzkonformen Zugang selbst KI-Werkzeuge (Text-KI und Bild-KI) erproben. Anschließend möchten wir mit Ihnen über die Chancen und Risiken der neuen Technologie diskutieren.

Referent:
Dr. Patrick Bronner ist Lehrer am Friedrich-Gymnasium Freiburg mit den Fächern Mathematik und Physik. Darüber hinaus ist er Fachberater für Unterrichtsentwicklung am Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg und bildet am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Freiburg Referendare aus. Für die von ihm initiierte und begleitete Entwicklung des Medienkonzepts mit Smartphones und Tablets erhielt er den Deutschen Lehrerpreis 2016 in der Kategorie "Unterricht innovativ".
Weitere Informationen: https://www.patrickbronner.de

Besuch des Lehrstuhls für Religionspädagogik und Didaktik der Religionswissenschaft – Prof. Dr. Hans Mendl

Prof. Dr. Hans Mendl und hat mit seinem Team zwei Programmpunkte für uns:

  • Kennenlernen des Konzepts der Lernwerkstatt Religionsunterricht am Department für Katholische Theologie. Im Anschluss Besuch der Ausstellung „Helden auf Augenhöhe“ und Kennenlernen der Projekte „Sinnfluencer“ und „Local Heroes“.
  • „Spiri-Walk“ in der Altstadt von Passau: Das ignatianische Motto „Gott in allen Dingen sehen“ lässt sich auch in einer Stadt konkretisieren. Wir erkunden Passau nicht mit einer touristischen, sondern mit einer spirituellen „Brille“ und werden dabei Ungeahntes entdecken, Bekanntes neu wahrnehmen und spirituelle Haltungen an ungewohnten Plätzen einüben.

Juristische Besonderheiten an kirchlichen Privatschulen

Ariane Endres, juristische Referentin am Katholischen Schulwerk in Bayern, liefert einen Überblick über juristische Besonderheiten, welche Personen in schulischen Leitungsfunktionen betreffen.

Kulturelles Rahmenprogramm

Dr. Markus Eberhardt, Schulleiter an den Gisela-Schulen Niedernburg in Passau, gibt uns vom Domplatz aus eine Führung. Zudem kommen wir in den Genuss eines Orgelkonzerts.

Weitere Informationen

Preis:
Tagungsgebühr inkl. Übernachtung/Verpflegung: 200,00 €
Bemerkung:

200,00 € Tagungsgebühr inkl. Übernachtung/Verpflegung. Sie erhalten nach Durchführung der Veranstaltung eine Rechnung von uns. Durch Preisanpassungen des Tagungshauses können sich Änderungen der Gebühren ergeben.

Bitte beachten Sie: Bei Absage innerhalb von 8 Tagen vor Veranstaltungsbeginn werden evtl. anfallende Stornogebühren an die Teilnehmer in vollem Umfang weitergegeben.

Organisator/-in:
Frau Dunja Müller
mueller@schulwerk-bayern.de
Dozent/-in:
Es sind keine Dozenten/-innen angegeben.

Termin

Beginn: 10.07.2023 10:00 Uhr
Ende: 11.07.2023 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 06.06.2023 18:00 Uhr

Die Anmeldefrist dieser Fortbildung ist abgelaufen.

Tagungsort

spectrum Kirche

Adresse:
spectrum Kirche
Schärdinger Straße 6
94032 Passau
In Google Maps anzeigen
Telefon:
0851 - 93 144 0
Fax:
0851 - 93 144- 110
E-Mail:
spectrum.kirche@bistum-passau.de
Web:
http://www.spectrumkirche.de
Zurück